Futaba FF7 für 4-Klappen Segler programmieren, Butterfly, Wölklappen und Vario

Futaba FF7 mit 7 Kanälen und einem 4-Klappen Segler mit Wölbklappen, Butterfly und Vario, ist das möglich?

Ja, die Programmierung der FF7 für Wölklappen-Segler mit Butterfly ist grundsätzlich möglich, allerdings sind nicht alle Varianten mit freier Tasten-Belegung möglich. Bei Verwendung des eingebauten Butterfly-Mischers muss auf die Bedienung mit dem Gasknüppel verzichtet werden, die Aktivierung erfolgt standardmäßig über den 3-Wege-Schalter E. Möchte man die Bedienung der Butterfly-Funktion auf den Gasstick legen, so muss man die Funktion mittels der drei V-Mischer nachbilden, mehr dazu in einem später folgenden Artikel.

Für den Einsatz des eingebauten Butterfly-Mischers und die passende Programmierung der FF7 ist folgendes Setup hilfreich:

  • 7-Kanal-Empfänger
  • 2x Servo für Querruder
  • 1x Servo für Wölbklappe (In Realumgebung muss das zweite Wölbklappen-Servo mittels Y-Kabel angeschlossen werden)
  • Vario, in diesem Fall picolario von Renschler
Setup Programmierung FF7 für 4-Klappen Segler

Setup Programmierung FF7 für 4-Klappen Segler

Wie erfolgt der Anschluss der Servos an den Empfänger?

Um die Mischerfunktionen der Futaba FF7 nutzen zu können, muss der Anschluss der Servos/Komponenten am Empfänger an folgenden Kanälen erfolgen:

  1. Kanal 1: Querruder
  2. Kanal 2: Höhe/Seite
  3. Kanal 3: Gas
  4. Kanal 4: Seite/Höhe
  5. Kanal 5: Querr)uder
  6. Kanal 6: Wölbklappen (2 Servos über Y-Kabel)
  7. Kanal 7: Vario

Für den Betrieb der Wölbklappen müssen folgende Mischer Programmiert werden.

  • Querruder
    Im Mischer FLAPERN muss der zweite Kanal auf Kanal 5 eingestellt werden, wahlweise kann hier eine Querruderdifferenzierung gewählt werden.
  • Butterfly-Funktion
    Im Mischer BREMSKL die entsprechenden Ausschläge auf Querruder, Wölbklappe und Höhe festlegen. Die Butterfly-Funktion wird per default standardmäßig bei aktivem Mischer über den Schalter E bedient. Diese Belegung kann leider nicht verändert werden.
  • Wölbklappen für diverse Flugzustände
    Um die Wölbklappen in Verbindung mit den Querrudern für die Anpassung des Flächenprofils einzusetzen, muss der Mischer FLA-TRM programmiert werden. Über den Drehregler und den prozentualen Ausschlag kann der Ruderauschlag der Wölklappen eingestellt werden. In diesem Zusand kann über den Drehregler allerdings nur der Ausschlag der Wölbklappen bedient werden. Mittels der beiden Mischer V-MIX 1/2 können wir jeweils die beiden Querruder-Kanäle den Wölbklappen zumischen. Dazu einfach in den beiden Mischern V-MIX 1/2 die Zuweisung Kanal 6->1 bzw. Kanal 6->5 auswählen, die Ruderauschlag definieren und die Programmierung der FF7 abschließen. Über den Drehregler Kanal 6 werden nun sowohl die Wölbklappen, als auch die Querruder bedient.
  • Bedienung Vario
    Das Vario kann über drei Schalter-Zustände bedient werden: Aus, normale Ansage, Abfrage der Höhe/Infos. Durch die Butterflyfunktion ist der einzige 2-Wege-Schalter der FF7 bereits belegt. Alle anderen Schalter bilden auf einem Kanal die beiden maximalen Ausschläge eines Servos ab, d.h. bei Anschluss des Varios auf einen Kanal, der mit einem einfachen Schalter geregelt wird würde nur der Zustand Aus oder Abfrage der Höhe abgebildet werden können. Grundsätzlich gilt, dass bei dieser Anschlussvariant in Kombination mit 4 Klappen nur zwei Funktionen des Varios variabel angesteuert werden können. Sinnvollerweise sind dies normale Ansage und Abfrage der Höhe. Hierzu wird der Endpunkt des Kanals, in diesem Fall 7, auf 0% im Programm ENDPUNKT der FF7 eingestellt. D.h. bei Schalterstellung auf befindet sich das Vario im Betriebsmodus normale Ansage, bei Schalterstellung ab kann die Höhenansage abgerufen werden (evt. muss die Laufrichtung des Kanals gewechselt werden). Für eine einfache Bedienung legen wir den Kanal 7 auf den Taster H. Hierzu im Menü PARAMETR SCH-K7>H wählen.
Bedienung der Butterfly, Wölklappen, Vario Programmierung

Bedienung der Butterfly, Wölklappen, Vario Programmierung

Nachteil dieser Programmierung ist sicherlich, dass

  • die Bremsklappenfunktion Butterfly nur über den Schalter E bedient
  • und nicht auf den Gasstick gelegt werden kann.

Fragen und Antworten

  • Bei Verwendung eines Y-Kabels dreht sich ein Servo für die Wölbklappen verkehrt herum?
    Hier hilft nur der Einsatz eines elektronischen Y-Kabels, um die Laufrichtung des Servos umzudrehen.
  • Kann ich die Butterfly-Funktion bzw. den Mischer auf den Gasknüppel, auf Gas legen?
    Nein, leider ist das unter Verwendung des eingebauten Butterfly-Mischers nicht möglich.
  • Kann ich das Renschler picolario Vario mit der FF7 betreiben/nutzen?
    Ja, natürlich.

5 Antworten zu “Futaba FF7 für 4-Klappen Segler programmieren, Butterfly, Wölklappen und Vario”

  1. Armin Walter sagt:

    Hallo vielen Dank für Deine Infos – siehe oben. Mein Endziel ist aber die von Dir oben erwähnte Sonderlösung mit „Butterfly-Funktion auf den Gasstick legen“.
    Gibt es hierzu schon Infos bzw. eine Anleitung, wie man(n) die Funktion mittels der drei V-Mischer bei der T7C nachbildet? Vielen Dank im Voraus. Mfg Armin Walter

  2. Malagutif100 sagt:

    Moin!
    Klasse Beschreibung der FF7 Funktion Habe diese Seite nun seit letzem Jahr gespeichert. Das Ergebinis des Endzieles von Armin hätte mich interessiert….
    Bau gerade einen vierklappen Hotti bei dem ich auf das elektronische Y-Kabel nun erstmals verzichte indem ich das zweite Wölbklappenservo (9mm) um 180° verdreht mit dem Getriebe voran in Richtung Randbogen montiert habe. So bleibt von aussen die Symmetrie der Anlenkungen erhalten. FF7 top Preis/Leistung mit HK Empfänger fuer ca.
    einen Zwanzger.
    Gruss Mala

  3. atak özgür sagt:

    servus
    danke für diesen tip,war sehr hilfreich
    gut dass es menschen giebt die sich die zeit nehmen um andere zu helfen

    mit freundlichen grüssen
    atak

  4. Rolf sagt:

    hallo,
    man braucht kein elektronisches Y-Kabel für die Wölbklappen. Die Ansteuerung geht auch über Kapal 5 und 7

    Gruß
    Rolf

  5. Jörg Sonnenberg sagt:

    Hallo Rolf,

    wie geht das? Genau das versuche ich gerade und komme nicht weiter. Kannst Du Dich bei mir melden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.